Zur Hochzeit gehören nicht nur die Trauung und die Feier, ganz wichtig sind nach den Feierlichkeiten auch die Flitterwochen. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich der Zielort für den Urlaub nach der Hochzeit geändert. Wurde erst überwiegend innerhalb Deutschlands gereist, stehen jetzt Ziele außerhalb ganz oben auf der Wunschliste der neu vermählten Paare. Eines davon ist das Mittelmeer, die Vorteile sind klar: das Wetter ist gut und die Anreise dauert nicht lange.

Sonne und Flair in Frankreich

Das Paar, das die Flitterwochen in Frankreich verbringen möchte, hat eine große Auswahl an Orten. Die Mittelmeerküste reicht von Perpignan bis nach Mendon. Man kann sowohl an den endlosen Stränden verweilen als auch Abstecher in die bekannten Städte St. Tropez, Nizza und Cannes machen und das Flair genießen.

In Spanien an die Sonnenküste

Wer sich für Spanien entscheidet hat die Qual der Wahl. Die Mittelmeerküste ist extrem lang und bietet sehr viele wunderschöne Küsten, wie z. B. die Costa Brava, Costa Blanca und die Costa del Sol – die Sonnenküste. Wem der Sinn nach Kultur steht, findet bei Ausflügen nach Barcelona und Valencia sein Ziel.

Mittelmeerinseln zum Verlieben

Die schönen im Mittelmeer gelegenen Inseln sind genau das richtige Ziel für junge Paare. Ob es nun die Balearen sind, Malta, die italienischen oder kroatischen Inseln. Allen ist eines gemeinsam, das milde Klima und einsame Buchten.

Per Schiff das Mittelmeer erkunden

Das Paar, das sich nicht für einen Ort entscheiden kann, sollte über die Buchung einer Mittelmeerkreuzfahrt nachdenken. So bekommt man einen Überblick über die wunderschöne Region und erlebt diese zusätzlich aus einer anderen Perspektive – vom Meer aus.