Ein Wellnessurlaub in der Türkei kann dabei helfen, seinem Körper und seinem Geist mal eine Pause zu gönnen. Schon viele wissenschafltiche Studien haben gezeigt, wie wichtig Erholung und „Zeit für sich“ für die Gesundheit sind. Genauso wie der Körper Schlaf braucht, um sich zu regenerieren, braucht auch die Seele längere Zeiten der Ruhe, um sich gegen den oftmals stressigen Alltag zu wappnen. Nicht immer reicht da eine halbe Stunde am Tag, manchmal sind auch einfach Auszeiten über mehrere Tage nötig.

Ein Wellnessurlaub kann schon helfen, wenn man nur ein verlängertes Wochenende wegfahren möchte, wobei er natürlich effektiver ist, je länger er dauert. Vielen denken, dass ein Wellnessurlaub hauptsächlich aus „rumliegen“ und Massagen besteht, doch das ist so nicht ganz richtig. Es gibt zahlreiche Arten von Wellness, die gleichzeitig viel Aktivität beinhalten und trotzdem den Körper erholen.

Viele bevorzugen zum Beispiel einen Wellnessurlaub in einem Wandergebiet, da man Entspannung und Wandern oder Spaziergänge gut miteinander kombinieren kann. Das reine Laufen oder Gehen wirkt auf viele schon heilsam, einfach laufen, ohne ein besonderes Ziel zu haben und dabei seine Gedanken schweifen lassen – das kann schon viel bewirken. Solche Urlaube sind speziell in der Türkei einfach traumhaft schön. Denn hier ist es meistens angenehm warm und die Landschaft ist schlicht atemberaubend. Ob man nach einer Wanderung dann in einen Hammam oder einer Saune Rast noch Erholung sucht, bleibt einem selbst überlassen. Denn bei einem Türkei-Urlaub kann man sich einfach komplett veröhnen lassen.

Schön sind auch Gespräche, die man während einer Wanderung vielleicht mit dem Partner oder dem jeweiligen Begleiter führen kann, denn im Alltag hat man oft nur selten Zeit, sich ausführlich zu unterhalten, gemeinsam zu träumen und Pläne zu schmieden. Andererseits ist ein Spaziergang allein auch sehr schön. Wenn man dabei noch eine schöne Landschaft bewundern kann, wird es dazu gleich noch viel schöner. Ein See, ein Wald oder das Meer bieten die ideale Umgebung für einen Wellnessurlaub. Allein schon ein schöner Ausblick aus dem Zimmerfenster oder beim Frühstück erweckt schon einen ganz anderen Wohlfühlgrad beim Wellnessurlaub.

Neben Wanderungen kann auch Sport gemacht werden, Fitness, Nordic Walking, Aerobic oder Schwimmen sind nicht nur gut für den Körper sondern helfen auch dabei, richtig abzuschalten. Viele Wellnesshotels in der Türkei bieten solche Angebote an. Und was natürlich beim Wellnessurlaub tatsächlich nicht fehlen darf sind die Massagen. Ob klassische Rückenmassagen, Hot-Stone-Massagen, Akupressur oder Reflexzonen-Massagen, sie alle können zu einem wunderbaren Erholungsgefühl führen und die ultimative Entspannung bewirken. Aber auch ander Anwendungen wie Dampf-, Schlamm-, Öl- oder Aromabäder, Lichttherapie, Peelings und Kosmetikanwendungen führen dazu, dass man wie neugeboren aus seinem Wellnessurlaub nach Hause kommt. Wenn dabei noch das Ambiente passt, steht der vollkommenen Regeneration nichts mehr im Wege.