Bad Salzuflen ist eine sehr schöne Stadt sowie ein bekanntes Thermalheilbad im Kreis Lippe in Nordrhein-Westfalen. Die Stadt Bad Salzuflen liegt an dem östlichen Rand von der beliebten Ravensberger Mulde. Hier fließen Werre, Bega und Salze zusammen. Im Vergleich zu weiteren nordlippischen Gemeinden ist die Stadt Bad Salzuflen recht dicht besiedelt.

Nordöstlich der Werre und der Bega durchzieht ein bewaldeter Hügelstrang die Landschaft. Hier findet man auch eine Erhebungen von bis zu 250 Metern. Tiefster Punkt in Bad Salzuflen liegt bei der Werre. Nahe der Grenze zu Herford auf rund 70 Metern.

Paulinenquellen machten die Stadt bekannt

Die Nutzung von der salzhaltigen Paulinenquelle in Bad Salzuflen führte im Mittelalter zu der Errichtung von der ersten Saline. Jene Salzwerkstätten befanden sich an einem Ort, welcher noch heute „Salzhof“ genannt wird. Dank des gewinnbringenden Handels mit Salz entwickelte sich die Siedlung recht schnell zu einer Stadt und bekam im 15. Jh. Eine Stadtmauer mit 4 Toren. Bekannt geworden ist die Stadt durch ihren Kurbetrieb.
Auch heute ist Bad Salzuflen dank seiner Salinen weltbekannt und wird gerne zur Erholung auch ausserhalb medizinischer Maßnahman besucht.

Der Kurbetrieb gehört zu Bad Salzuflen dazu

Der Kurbetrieb gehört zu Bad Salzuflen dazu

Eine Stadt mit vielen Quellen

Mit den 3 Trink-, 3 Thermal- sowie 3 Solequellen hatte die Stadt den Status eines lippischen Staatsbades. Obgleich die Gründung des fürstlichen Solebads beinahe 100 Jahre zuvor erfolgte, bekam die Stadt den Namenszusatz „Bad“ erst am 14. April des Jahres 1914. Der wirtschaftliche Aufschwung der Stadt im 19. Jahrhundert fand sehr eng mit der im Jahre 1850 gegründeten Stärkefabrik statt, welche später zu dem größten europäischen Stärkeproduzenten heranwuchs.

Vom Krieg verschont

Die strategisch eher unwichtige Lage bewahrte die Stadt Bad Salzuflen während des 2. Weltkrieges zum größten Teil vor Bombenangriffen der Alliierten. Neben der besonderen Eigenschaft als ein Kurort sowie den hier möglichen Aktivitäten bietet jene wunderschöne Stadt auch noch viele weitere sehr attraktive Gestaltungsmöglichkeiten für die Freizeit an.

Hier sind einige Auszüge aus dem Angebot der Stadt

  • Das Minigolfen an der Landgaststätte Loose
  • Der Golfplatz vom Golf- sowie vom Landclub Bad Salzuflen v. 1956 e. V. direkt an dem Schwaghof
  • Die Kanutouren auf den Flüssen Werre und Bega
  • Der Erlebnispark Hortus Vitalis. Er ist der größte Irrgarten überhaupt und wurde aus Thuja-Hecken erschaffen

Welche Kliniken gibt es in Bad Salzuflen?

Bad Salzuflen befindet sich in Nordrhein Westfalen und gehört zum Kreis Lippe. Die Stadt wurde zwischenzeitlich als Kneipp-Kurort zertifiziert und ist wegen der zahlreichen salzhaltigen Quellen sehr beliebt. Auch eine Vielzahl an Kliniken haben sich in Bad Salzuflen angesiedelt, die auf die unterschiedlichsten Bereiche spezialisiert sind. Die Kliniken liegen sehr zentral und begeistern vor allem durch ihr kompetentes Fachpersonal und die richtige Diagnostik.

Salzetalklinik – onkologische und orthologische Rehabilitation

Bei der Salzetalklinik an der Alte Vlothoer Straße handelt es sich um ein Zentrum für onkologische und orthologische Rehabilitation. Sie ist sehr modern im Vergleich zu anderen Kliniken und bietet seinen Patienten eine stationäre oder ganztägig ambulante Aufnahme an. Das wird natürlich je nach Krankheitsbild und Notwendigkeit entschieden. Ziel der Behandlung ist es, nach schwerer Krankheit die berufliche und soziale Reintegration zu ermöglichen.

Behandelt werden im Bereich der Onkologie vor allem Mammakarzinome, gynäkologische Tumore, ossär metastasierte Erkrankungen (Knochen), Stammzellentransplantationen, alle Lymphomenerkrankungen und akute bzw. chronische Leukämien. In der Orthopädie hat man sich auf Bandscheiben- und Wirbelsäulen-Operationen, psychosomatische Schmerzsyndrome, degenerative Skeletterkrankungen und Endoprothesen-Operationen spezialisiert.

MEDIAN Klinik am Burggraben – Stationäre Heilverfahren oder Anschlussrehabilitation

Einer der Kliniken auf der Alte Vlothoer Straße in Bad Salzuflen ist die MEDIAN Klinik. Diese Klinik umfasst die Bereiche Innere Medizin, Orthopädie, Unfallchirurgie, Psychosomatik und offene Psychiatrie und ein Zentrum für integrative Patientenschulung und Verhaltenstraining. Die Abteilungen laufen Hand in Hand, so dass man auch mit mehreren Erkrankungen gut aufgehoben ist und umfassend betreut wird.

Lippische Nervenklinik – umfangreiche diagnostische und therapeutische Maßnahmen

Die Lippische Nervenklinik besteht aus einer allgemeinpsychiatrischen Tagesklinik, eine allgemeine allgemeinpsychiatrische Institutsambulanz, einer gerontopsychiatrischen und suchtpsychiatrischen Institutsambulanz, sowie einer Substitutionsambulanz.

Die Klinik wurde 1947 gegründet und zwischenzeitlich wie die meisten Kliniken dieser Zeit modern umstrukturiert und erweitert. Es handelt sich um ein spezielles Fachkrankenhaus, das für die Psychiatrie und Psychotherapie zuständig ist. Den Patienten werden 101 vollstationäre Betten und 15 Plätze in der Tagesklinik angeboten. Geeignet ist die Lippische Nervenklinik für Patienten mit Depressionen, Schizophrenie oder jegliche Art der Psychosen. Ziel ist es, den Patienten eine schnell Reintegration ins soziale und berufliche Umfeld zu ermöglichen. Die diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen sind sehr umfangreich und reichen von Problemlösung, Depressionsgruppen bis zur Ergotherapie.