Wer in ein Arcadia Hotel eincheckt, kann sich auf Qualität verlassen, denn die Arcadia Hotelgruppe befindet sich auf dem Weg zu den besten zehn Gruppen Deutschlands. Hierzu stehen weitere Modernisierungen an, denn jedes Hotel lebt auch von Innovationen. Chef der Gruppe ist Dr. Reinhard Baumhögger, der seit Jahren durch sein soziales Engagement auf sich aufmerksam macht.

Hotel & more

Ein Hotel ist etwas sehr Schönes, Charity hingegen ist notwendig, um in dieser Welt etwas zu bewegen. Das ist die Auffassung von Dr. Reinhard Baumhögger, der daher diverse Charity-Events ausrichtet und etliche Projekte finanziell und organisatorisch unterstützt. Im Kern fokussiert er seine Aktivitäten auf drei Bereiche:

  • Fluthilfe
  • Welthungerhilfe
  • Kinderheime

Im Bereich der Welthungerhilfe wurden 2013 die beiden Charity Events “Tirol Cross Mountain” und “Rügen Cross Country” durch Dr. Baumhögger unterstützt. Beteiligt war der Schauspieler Till Demtrøder, der aktuell als Botschafter der Welthungerhilfe fungiert. Beim „Reiten gegen Hunger“ der Rügen Cross Country kamen im Sommer 2013 mehr als 20.000 Euro zusammen, die in Projekte der Welthungerhilfe fließen. Auch beim Tirol Cross Mountain war die Welthungerhilfe der Schirmherr, das Spendenaufkommen belief sich auf eine adäquate Summe, die Dr. Baumhögger gemeinsam mit seinem Kollegen Dr. Andreas Karsten (Vienna Hotel Chef) durch private Spenden auf 25.000 Euro aufrundete.

Einsatz der Spendengelder

Die Spenden sollen nach Auffassung von Dr. Baumhögger unbedingt zweckgerichtet eingesetzt werden, aus diesem Grund übernimmt der Unternehmer vielfach die Organisation der Mittelverwendung. Ein Beispiel hierfür lieferten die Kinderdörfer in Monrovia und Kirgisistan. Dabei wendet Dr. Reinhard Baumhögger Tugenden ein, die zu jedem Hotel, aber auch zu einer gemeinnützigen Tätigkeit gut passen: höchster persönlicher Einsatz und westfälische Gründlichkeit. In den letzten Jahren konnten auf diese Weise viele wichtige Projekte unterstützt werden, so auch die Hilfe für deutsche Flutopfer des Jahres 2013.

Eine spezielle Charity-Gala im Arcadia Hotel Sonnenhof (Grafenau) widmete sich dieser Problematik, wobei die Arcadia-Gruppe jeden gespendeten Euro durch eigene Mittel verzehnfachte: 52.551 Euro kamen allein an diesem Abend zusammen. Das Engagement setzt sich über die Zusammenarbeit mit lokalen Hilfsorganisationen fort, die logistisch imstande sind, die Spenden sehr effektiv zu verteilen. Sie können noch mehr über Events und Baumhöggers Engagement im Sportnachrichten Portal „sport-90.de“ nachlesen.