Egal ob Spanien, Frankreich, Italien oder sogar Griechenland, angeln kann überall eine herrliche Abwechslung für den Urlaub sein.

Die Umgebung

Das Mittelmeer ist ein Nebenmeer des Atlantischen Ozeans und umfasst neben den allseits bekannten Ländern wie Spanien, Frankreich, Italien auch noch Griechenland, die Türkei aber auch Tunesien, Ägypten und Kroatien. Mit der richtigen Ausrüstung, die sie bei www.zesox.de/Angelzubehoer erhalten, können sie auch hier angeln und somit ihren Urlaub ein wenig interessanter gestalten.

Das Gebiet des Mittelmeeres umfasst sage und schreibe 2,5 Millionen Quadratmeter und gehört damit zu den eher kleiner geratenen Meeren unseres Planeten. Dabei begrenzen gleich drei Kontinente den Mittelmeerraum und viele wohlbekannte Länder. Südländisch geht es dabei vor allen Dingen in Spanien, Italien, Frankreich und Griechenland zu. Wesentlich exotischer muten da schon Ägypten und Tunesien, für viele auch das noch recht unbekannte Kroatien an.

Besonders beliebt sind Kreuzfahrten im Mittelmeer, aber es können auch Ferienhäuser gemietet werden, wenn man lieber an ein und demselben Ort verweilt. Camping am Mittelmeer ist bei Kennern besonders beliebt, spart man doch die teilweise hohen Hotelkosten und ist dabei vollkommen unabhängig. Besonders für Großfamilien eine interessante, spannende und bezahlbare Alternative seinen Urlaub zu gestalten.

Angelplätze

Das Mittelmeer gestaltet sich um einiges ruhiger als der Atlantik und hier bieten besonders niedrige Klippen eine besonders gute Örtlichkeit, um zu angeln. Dabei können dann auch schon mal Glatthaie oder Stachelrochen anbeißen, die natürlich sofort wieder ins kühle Nass geworfen werden, denn diese angeln wir nicht.

Köder

Viele Anbieter, noch mehr Angebotsvielfalt, wenn es um spezielle Angelköder für den Meeresraum geht. Benötigen tun Sie diese nicht und können sie gut ignorieren. Ein einfacher Tintenfischköder reicht hier aus.

Die Qual der Wahl

Wo sich nun das beste Revier befindet, um den besten Fisch zu angeln, darüber kann man sich streiten. Ist es die herrliche Küste der Côte d’Azur, der pittoreske Hafen von Portofino oder gar Dubrovnik? Es kommt darauf an, wo sie entspannt und sportlich zugleich angeln wollen und was ihr Urlaub sonst noch zu bieten haben soll.

Sind sie eher sportbegeistert oder kulturell interessiert? Verlockt die exotische Küche mehr als das Wandern auf Korsika? Werden sie alleine angeln oder angeln sie gar gemeinsam mit ihren Sprösslingen? Während sie in Athen antike Kulturen bestaunen können, geht es in Barcelona beim Flamenco farbenprächtig und lebhaft zu.

Zum Angeln finden sich im Mittelmeerraum zahlreiche schöne Plätze und der Vorteil ist, dass man, nachdem man sich am frisch gefangenen Fisch gestärkt hat, auch voll und ganz in die jeweilige Landeskultur eintauchen kann, denn jeder der Mittelmeerstaaten hat so seinen ganz eigenen Reiz. Auch bietet ein Angelurlaub am Mittelmeer Spaß und Erholung für die ganze Familie, denn während Papa die Rute auswirft, können die Kinder sich in den seichten Fluten erfrischen und Mama kann die einheimischen Märkte erkunden.