Prag, die „Goldene Stadt“, ist die Hauptstadt der Tschechischen Republik und gilt nicht umsonst als eine der schönsten Städte Europas. Nicht nur als kulturelles und politisches Zentrum des Landes ist Prag bekannt, auch kann man hier eine Vielzahl an lohnenswerten Sehenswürdigkeiten entdecken. Wer nur einen Kurztrip in die Stadt an der Moldau plant, sollte sich genau überlegen, welche Attraktionen auf dem Reiseplan stehen müssen.

3 Tage Prag – Diese Sehenswürdigkeiten darf man nicht versäumen

Eines der unverwechselbaren Wahrzeichen der Stadt ist die Karlsbrücke, welche Prag in seine zwei Stadtteile aufteilt. Diese älteste Steinbrücke in ganz Europa ist nur für Fußgänger zugelassen und recht belebt. Die auf der Brücke befindlichen Heiligenfiguren, unter anderem die des berühmten Heiligen Nepomuk, sind ein schönes Fotomotiv. Während einer 3 Tages-Städtereise nach Prag sollte man ebenso die Prager Burg nicht versäumen, denn von hier aus hat man einen traumhaften Ausblick über die Dächer der Stadt. Diese Prager Burg befindet sich auf dem Berg Hradschin und ist das größte geschlossene Burgareal der Welt. Nicht nur der bekannte Dichter Franz Kafka war vom Veitsdom und dem Goldenen Gässchen beeindruckt, auch jeder Tourist sollte während 3 Tagen Prag dieses Highlight in der „Goldenen Stadt“ nicht versäumen.

3 Tage Prag – Diese Museen warten auf Sie

Die Stadt Prag gilt als eine Stadt mit einer unwahrscheinlich hohen Dichte an interessanten Museen. Das Nationalmuseum am Wenzelsplatz ist das älteste und gleichzeitig das bedeutendste Museum der Stadt. Den beiden bekannten Komponisten Dvorak und Smetana sind ebenfalls zwei Museen der Stadt Prag gewidmet, die nicht nur für alle Musikliebhaber interessant sind. Darüber hinaus kann man in Prag unter anderem noch folgende Museen besuchen:

  • Nationales Technisches Museum
  • Prager Automuseum
  • Museum für dekorative Kunst
  • Museum des Kommunismus

3 Tage Prag kann man jedoch auch wunderbar nutzen, um sich zu erholen beziehungsweise ganz nebenbei die kulinarischen Spezialitäten des Landes kennenzulernen. Die deftige böhmische Küche findet man in der Stadt noch auf beinahe jeder Speisekarte. Wer Knödel und Kraut mag, wird sich in Prag garantiert wohl fühlen. Auch ein zünftiges Bier sollte bei keinem Essen in der tschechischen Hauptstadt fehlen. Pflaumenschnaps und Wacholderbranntwein runden ein jedes Essen gekonnt ab und werden meist zur Verdauung gereicht.

Bildquelle:
BigStock by vitalytitov, Stock Foto 25892501